"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen." Johann Wolfgang von Goethe
"Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen." Johann Wolfgang von Goethe
WegenKunstReisen
WegenKunstReisen

Ausschreibungen 2017

Kunsttage und M-E-E-H-R

Bergen aan Zee 21.-25.10.2017

Werkbeispiel der Künstlerin, (c) Elke Zeitz-Toth

Eine Fahrt durch Holland eröffnet die Weite einer Landschaft, in der nichts den Horizont verstellt. Endloser Himmel mit Wolkenspiel, das Licht, das so durchdringend kühl und klar sein kann und dann wieder sanft und weich, wie gefiltert durch zarte Schleier. Wasser, Bäche, die hell und weit oder pappelgesäumt unterwegs sind zur nächsten Stadt, Flüsse voller Lastkähne und Schiffe, endlose Kanäle zwischen dem Grün der Weiden, die Nordsee. Durch Geschichte und Kunst von europäischer Bedeutung geprägte Städte. Freude an den Zeugnissen der Geschichte, an Architektur, an Kunst. Tauchen Sie ein in die einzigartige Atmosphäre einer Landschaft mit ihrer langen Tradition unvergleichbarer Malerei, die bis heute anhält und von jeher zu kreativem Schaffen inspiriert. 

Elke Zeitz-Toth, (c) Elke Zeitz-Toth

In Begleitung der Künstlerin und Malkursleiterin Frau Elke Zeitz-Toth unternehmen Sie eine Entdeckungsreise in die niederländische Küstenland-schaft. Fasziniert von den lichten Farben und weiten Horizonten ihrer Heimat erschufen holländische Maler Gemälde von zeitloser Schönheit. Auf den Spuren alter und neuer Meister und inspiriert von der Weite und Klarheit der Landschaft fangen Sie im Rahmen eines Workshops "Zauberhafte Blüten und weite Horizonte" die stimmungsvolle Atmos- phäre der Landschaft ein. Die Kunsttage KUNST10DAAGSE 2017 in Bergen und Bergen aan Zee ermöglichen Ihnen zudem Begegnungen und Austausch mit Künstlern und Kunstinteressierten der Region und runden ein abwechslungsreiches Kunst- und Kreativprogramm ab.

Reiseverlauf

 

1. Anreise | s'Hertogenbusch | Atelierbesuch

 

Morgens Abreise im modernen Reisebus. Ihre Reiseleitung heißt Sie herzlich willkommen. En route besuchen Sie s'Hertogenbusch, das sich zwischen all den modernen Vierteln aus Beton und Glas mit der  Kathedrale Sint Jan, den schmalen belebten Gassen, den gotischen Häusern mit ihren alten Giebeln, mit der "Parade", dem riesigen Platz vor der Kirche, seinen Charme erhalten hat. Bereits Albrecht Dürer notierte im November 1520 im Tagebuch seiner niederländischen Reise: "Herzogenbusch ist eine hübsche Stadt, hat eine ausbündig schöne Kirche...". Ein Altstadtrundgang führt Sie zu den Highlights der Stadt: Kathedrale Sint Jan, Binnendieze, Rathaus auf dem Markt, Zwanenbroederhuis. Danach haben Sie Gelegenheit zu einem individuellen Besuch des Wochenmarktes De Bossche Markt, wo Sie sich einen Eindruck von den kulinarischen Spezialitäten der Region verschaffen können, oder nutzen Sie die freie Zeit zu einem "Kunstimbiss" im Museumsquartier und besuchen Sie eines der hochkarätigen Museen, wie das Noordbrabants Museum mit Werken von Van Gogh und Pieter Brueghel, das Stedelijk Museum für Gegenwartskunst und Design oder das Bosch Art Center.

Atelier Marieke Peters, (c) Marieke Peters

Am frühen Nachmittag erwartet uns die Künstlerin Marieke Peters zu einem Besuch in ihrem Atelier, das sich im Kunst- und Kulturzentrum Willem II Fabriek in einem historischen Fabrikgebäude befindet und dessen Konzept die Künstlerin uns während eines Rundgangs erläutern wird. Marieke Peters über ihr künstlerisches Schaffen: “When I look around, I see mostly the vulnerability of human beings. And also the enormous strength that can arise when people are connected with nature. I try to capture this by making work where recognition and alienation touch. I give the idea a mystical charge by using methods like fading, transparency and layering. The veiled view and small changes in the image evoke a melancholy atmosphere."

Weiterfahrt nach Bergen aan Zee. Unterbringung für die Dauer Ihrer Reise erfolgt im Hotel Meyer in Bergen aan Zee. Während des Begrüßungsabendessens im Hotel gibt Ihnen Ihre Reiseleitung erste nützliche Informationen zur Orientierung und Einstimmung ins Programm und in die Kunstregion Bergen und Bergen aan Zee.

Hotel Meyer, (c) Familie Meyer

Das von der Familie Meyer in Bergen aan Zee geführte Ferienhotel liegt knapp 100 Meter von Strand, Meer, Dünen und Wald entfernt und überzeugt durch persönlichen Service und traditionelle Gastfreundschaft. Aufgrund der Kunstaffinität seiner Betreiber dient es während der Bergener Kunsttage regelmäßig als Ausstellungsort.

Bergen aan Zee, (c) Elke Zeitz-Toth

Das besondere Licht des Meeres ist seit dem 19. Jahrhundert eine Quelle der Inspiration für Literaten und bildende Künstler in und um Bergen aan Zee.  Noch immer werden zeitgenössische Künstler inspiriert von Meer, Dünen und Wäldern und präsentieren hier ihre Werke. Der nordholländische Badeort zählt seit 1900 zu den beliebten Zufluchtsorten für Künstler. Hier entstand kurz vor dem Ersten Weltkrieg eine Künstlerkolonie, die als "Bergener Schule" bekannt wurde und eine wichtige Rolle in der Entwicklung des holländischen Expressionismus spielte. Als Ausstellungsorgan der "Bergener Schule" entstand der "Hollandsche Kunstenaarskring", der vom wichtigsten Mäzen der "Bergener Schule", Piet Boendemaker, gefördert wurde und jährlich große Ausstellungen im Stedelijk Museum organisierte. Die wichtigsten Vertreter der "Bergener Schule" sind Else van den Berg, Gerrit Willem van Blaaderen, Arnout Colnot, Dirk Filarski, Leo Gestel, Henri Le Fauconnier, Wim Schumacher, Samuel Schwarz, Matthieu Wiegman und Piet Wiegman.

2. KUNST10DAAGSE Bergen | Bergen aan Zee

KUNST10DAAGSE Bergen, (c) Elke Zeitz-Toth

Nach dem Frühstück Besuch der 25sten KUNST10DAAGSE. Dieses jährlich im Herbst stattfindende Kunstfestival präsentiert mehr als 250 Künstler, Kunsthandwerker und Künstlergruppen an 160  Ausstellungsorten über Ber- gen und Bergen aan Zee verteilt und bietet ein reichhaltiges Programm an Bildender Kunst, Literatur, Musik und Podiumsdis-kussionen. Während der Dauer des Festivals verwan- delt sich die Region in eine große Kunstgalerie, die zum Bummeln und Genießen einlädt. Ausgewählte Kunst vom Feinsten dargeboten in einer lockeren Urlaubsatmosphäre. Örtliche Künstler öffnen ihre Ateliers, die Galerien und das Museum Kranenburgh präsentieren hochkarätige Ausstellungen, Geschäftstreibende öffnen ihre Türen für die Kunst. Ein Mitglied des Organisationsteams wird uns während eines Rundgangs zu ausgewählten Stationen führen und Projekte erläutern sowie die Entstehungsgeschichte dieses renommierten Kulturfestivals schildern. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit, sich individuell auf die Kunstwege des Festivals zu begeben und mit Künstlern und Kunstinteressierten ins Gespräch zu kommen. Nutzen Sie das gemeinsame Abendessen im Hotel zum Austausch über die reichhaltigen Kunsterlebnisse des Tages.

KUNST10DAAGSE Bergen, (c) Elke Zeitz-Toth

3. Workshop | Strandspaziergang

 

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen Ihrer eigenen Kreativität. Nach dem Frühstück startet Ihr ganztägiger Malworkshop "Zauberhafte Blüten und weite Horizonte". Inspiriert von der Weite und Klarheit der Landschaft, den Küstenlinien, der Erinnerung an Blütenmeere im Frühling und dem immerwährenden Brandungsrauschen der See, entstehen in diesem Workshop mit Acrylfarben, Sand und feinen Papieren Bilder voller Leichtigkeit, die das Licht, die Farben und die stimmungsvolle Atmosphäre der niederländischen Küste einfangen. 

Werkbeispiel der Künstlerin, (c) Elke Zeitz-Toth

Mittels leicht zu erlernender Techniken malen Sie abstrahierte Landschaften und moderne Blütenstilleben in kleinen bis mittleren Formaten, eine kreative und inspirierende Urlaubserinne- rung! Mittagspause mit gemeinsamen Snack und anschließendem Strandspazier- gang. Fertigstellung Ihrer Werke am Nachmittag und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch über Ihr kreatives Werken beim gemeinsamen Abendessen im Hotel.

 

 

Dauer des Workshops ca. 8 Stunden. Material und Werkzeug werden gestellt. Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ob gegenständlich oder abstrakt, die Künstlerin vermittelt Ihnen Grundkenntnisse und begleitet Sie individuell bei der Entwicklung eigener Ideen und der Umsetzung mit den entsprechenden Materialien. Ziel des Workshops soll die Fertigstellung einer eigenen Arbeit sein.

Dünenlandschaft Bergen aan Zee, (c) Elke Zeitz-Toth

4. Alkmaar | Grachtenfahrt | Stedelijk Museum

 

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug in das benachbarte Alkmaar. In Alkmaar, mit seinem idyllischen, von Grachten durchzogenen und noch immer ländlich gemütlichen Stadtkern, scheint sich alles um den Marktplatz und die 1582 erbaute Waag zu konzentrieren, vor der in geschäftigem Treiben von April bis September der traditionelle Käsemarkt abgehalten wird.

Grachtenansicht Alkmaar, (c) Events Holland

Während einer Grachtenfahrt entdecken Sie Alkmaar von seiner schönsten Seite. Während die Grachten früher als Transportwege genutzt wurden, sind sie heutzutage vor allem sehr dekorativ und bieten sich für Stadterkundungen an. Die ca. 45 minütige Rundfahrt durch die Grachten führt unter zahlreichen sehr niedrigen Brücken hindurch, entlang der historischen Plätze. Ein geführter Rundgang durch das Stedelijk Museum, eines der ältesten Museen der Niederlande, verschafft Ihnen einen Überblick über die Werke der wichtigsten Vertreter der "Bergener Schule" sowie Meisterwerke des 16ten und 17ten Jahrhunderts. Der Nachmittag dient zum individuellen Bummel durch das historische Zentrum mit zahlreichen Baudenkmälern, netten Einkaufsstraßen und unzähligen gemütlichen Terrassencafés, Kneipen und Restaurants. Abschiedsabendessen im Hotel.

5. Den Haag | Mauritshuis | Rückreise

 

Nach dem Frühstück Check out und Rückfahrt mit Aufenthalt in Den Haag zum Besuch des Mauritshuis. Das Mauritshuis beherbergt einzigartige niederländische Gemälde des Goldenen Zeitalters. Die kompakte, weltberühmte Sammlung befindet sich in einem Gebäude aus dem siebzehnten Jahrhundert, mitten in Den Haag. Meisterwerke, wie Vermeers Mädchen mit dem Perlenohrring, Die Anatomiestunde des Dr. Nicolaes Tulp von Rembrandt, Der Distelfink von Fabritius und Der Stier von Potter gehören zur Dauerausstellung der intimen Museumsräume dieses Bauwerks. Mit diesem nachhaltigen Eindruck der unvergleichbaren Werke der alten Meister des Goldenen Zeitalters treten Sie die Rückreise an. Ankunft am späten Nachmittag.

Werkbeispiel der Künstlerin, (c) Elke Zeitz-Toth

Termin: 21.-25. Oktober 2017

 

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: EUR 970

Einzelzimmer-Zuschlag: EUR 120

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • 4x Übernachtung im Doppelzimmer mit Du/WC im Hotel Meyer*** in Bergen aan Zee
  • 4x Frühstück im Hotel
  • 4x Abendessen im Hotel (3 Gänge)
  • 1x Mittagssnack (Belegte Brötchen, Kaffee/Tee und Kuchen)
  • Beförderung im modernen Bus mit Klimaanlage ab/bis Andernach (bei Bedarf zusätzliche Haltepunkte in Remagen und Bonn)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inklusive Eintrittsgelder gemäß der Ausschreibung
  • Workshop inklusive Material

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Getränke (mit Ausnahme des Mittagssnacks)
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten-, Reisekranken-, Reisegepäck-, Reiseabbruchversicherung
  • Persönliche Ausgaben

 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Höchstteilnehmerzahl: 18 Personen

 

Spätester Rücktrittstermin wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl für den Reiseveranstalter:

20. September 2017

 

Programm- und Preisänderungen vorbehalten!

 

Der Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung wird empfohlen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihrer Reisebestätigung, der ein Reisepreis-Sicherungsschein beigefügt wird.

 

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Reiseveranstalters "WegenKunstReisen", Inh. Kerstin Wegen.

 

DIESE REISE IST NICHT MEHR VERFÜGBAR!!!

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© WegenKunstReisen